Filmmusiknacht „Conductor’s Cut“: Viele Höhepunkte zur Verabschiedung von Norbert Hann

Nach nur zwei Tagen waren alle Popcorn-Gutscheine verkauft und es zeichnete sich ein fulminanter Abschied von Norbert Hann ab. Die Abschieds-Filmmusiknacht war mit dem Untertitel „Conductor’s Cut“ eine ganz besondere. Es wurden nur Titel aus der Best-of-Liste des scheidenden Dirigenten aufgeführt.

Die Zuhörer konnten ein spielfreudiges Orchester unter dem musikalischen Leiter Norbert Hann erleben. Nicht fehlen durften dabei die zur Musik abgestimmten Filmausschnitte, die den Abend in der aufwändig dekorierten Albuchhalle erst perfekt machten. Das abwechslungsreiche Programm fand großen Anklang beim Publikum und mündete in zwei unterhaltsame Zugaben sowie in einem persönlichen Abschieds-Lied, gesungen von Norbert Hann.

Mit zwei Ehrentiteln wurde Norbert Hann geehrt, der nach seiner Ära beim Musikverein Steinheim erstmal den Taktstock an den Nagel hängt und Musik nur noch als Hobby betreibt. So wurde er von den beiden Vorsitzenden Dennis Hanert und Thomas Frömel zum Abschied zum Ehrendirigent ernannt und der Bürgermeister der Gemeinde Steinheim am Albuch, Holger Weise, verlieh ihm im Namen des Gemeinderats den Titel „Musikdirektor“.
Seit 2003 war Norbert Hann als Ausbilder für Blechblasinstrumente beim Musikverein tätig, bevor er dann 2005 das Dirigat des großen Blasorchesters übernahm. Mit ihm zusammen wurden viele zukunftsweisende und wichtige Entscheidungen getroffen. Eine davon war die Einführung der „Filmmusiknacht“. Das zunächst als einmaliges Projekt geplante Galakonzert erfuhr aber so viel Zuspruch, dass die „Filmmusiknacht“ bis heute fünfzehn Mal wiederholt wurde und zum Aushängeschild des Musikverein Steinheim geworden ist. Ebenso wichtig war auch die Umwandlung des angestaubten Frühjahrkonzertes in das Motto-Konzert „Meteoritmo“. Mit Norbert Hann wurden außerdem zur Qualifizierung der Musikerinnen und Musiker Probenwochenenden und Probentage eingeführt, die stets zusammen mit Profi-Musikern als Dozenten durchgeführt wurden. Für die Nachwuchswerbung wurden die „Blockflötenspatzen“ ins Leben gerufen und die „Serenade im Fackelschein“ gegründet. Bei den sieben Wertungsspielen in der Ära Hann (regelmäßig auch auf Landes- und Bundesebene) konnte sich der Musikverein Steinheim viele sehr gute Prädikate erspielen.

Wir bedanken uns bei Norbert Hann für die vergangenen 14 Jahre. Zusammen haben wir vieles erreicht, was vorher vielleicht unvorstellbar war. Vielen Dank vor allem auch für die gute persönliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe und den stets ehrlichen Umgang miteinander.
Für die Zukunft in seiner neuen und alten Heimat wünschen wir ihm alles Gute und freuen uns auf gelegentliche, freundschaftliche Wiedersehen.

Weiterhin gilt an dieser Stelle nochmals ein Dank an alle Helfer, die die Veranstaltung bereits seit vielen Wochen und Monaten vorbereiten, allen Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement und Motivation und natürlich allen Sponsoren, Förderern und Gönnern. Außerdem möchten wir uns bei der Gemeinde Steinheim für die Unterstützung bedanken sowie bei allen Vereinen und Gruppierungen, die während der Vorbereitungen und Durchführung der Filmmusiknacht bei der Nutzung der Albuchhalle eingeschränkt wurden.

Kommentare sind geschlossen.