Kinofeeling im Proberaum

Wenn die Beleuchtung im Saal immer schwächer wird und der Geruch von Popcorn und Cola durch die Reihen weht, dann spürt man die Magie des Kinos.

Genau diese Magie spürte man auch am Samstagabend im zum Heimkino umgebauten Proberaum. Nachdem sich alle geladene Gäste mit Popcorn, Nachos und kalten Getränken ausrüstet hatten, begann auch schon der erste Blockbuster „Ich – Einfach unverbesserlich 3“.

Nach diesem Spielfilm und einer kleinen Pause hatten die Gäste noch nicht genug und die Vorführung ging mit „Drachenzähmen leicht gemacht“ weiter.

Mit dem vereinseigenen „Shuttle-Service“ ging es dann für alle Gäste nach Hause.

Kommentare sind geschlossen.