Norbert Hann verlässt den Musikverein Steinheim nach der Filmmusiknacht

Durch eine komplette berufliche Veränderung steht der derzeitige musikalische Leiter und Ausbilder des Musikverein Steinheim Norbert Hann nach der nächsten „Filmmusiknacht“ dem Verein nicht mehr zur Verfügung.

2005 folgte Norbert Hann dem langjährigen und zum Ehrendirigenten ernannten Manfred Hanert (17 Jahre) und brachte den Musikverein Steinheim nicht nur musikalisch, sondern auch mit neuen Ideen weiter voran. Mit ihm entstand die „Filmmusiknacht“, die 2005 zum ersten Mal stattfand. Durch stetige Weiterentwicklung des musikalischen Events, ist die nun 14 Jahre alte „Filmmusiknacht“ über die Kreisgrenzen des Landkreises Heidenheim hinaus bekannt und sehr beliebt bei den Gästen des Musikvereins. In der Ära Hann wurde auch das ehemalige Frühjahrskonzert auf neue Beine gestellt. Es ist nun als Motto-Konzert „Meteoritmo“ mit jährlich wechselnden Mottos eine zukunftsweisende Veranstaltung geworden. Ebenso wurde unter seinem Dirigat die „Serenade im Fackelschein“ eingeführt und die traditionelle sowie moderne Unterhaltungsmusik, die der Musikverein hauptsächlich bei Festen im Sommer pflegt, weiter ausgebaut. Neben diesen Errungenschaften kann der Musikverein Steinheim auch auf viele Erfolge bei Wertungsspielen im Rahmen von Kreis-, Landes- und Deutschen Musikfesten zurückblicken.

Als musikalischer Leiter und Ausbilder für Blechblasinstrumente und Blockflöten hatte der Musikverein Steinheim mit Norbert Hann stets einen verlässlichen, ehrlichen und überaus fachkundigen Partner an seiner Seite. Durch die große Akzeptanz im Verein wurden zu Norbert Hann auch viele freundschaftliche Beziehungen aufgebaut, die das Weggehen sicherlich nicht einfacher machen.

Der Musikverein Steinheim sucht nun zum 1. Januar 2020 einen Nachfolger / eine Nachfolgerin für Norbert Hann, um mit diesem / dieser das über Jahre Aufgebaute weiterzuführen. Die Ausbildung der Jungmusiker im Bereich der Blechblasinstrumente und der Blockflöten konnte bereits jetzt schon auf neue Beine gestellt werden, damit der Instrumentalunterricht ohne Unterbrechung weitergeführt werden kann. Für die Blechblasinstrumente konnte der Musikverein Steinheim Sebastian Jäger aus Gerstetten gewinnen. Die Blockföten werden von der bereits langjährigen Ausbilderin für Querflöte, Karin Germani, übernommen.

Der Musikverein Steinheim unterstützt und respektiert die tiefgreifende Entscheidung von Norbert Hann in allen Belangen und ist ihm gleichzeitig überaus dankbar für die 14 Jahre voller schöner Erfahrungen und vertrauensvoller Zusammenarbeit.

Kommentare sind geschlossen.